Konzeption zur Berufsorientierung beschlossen

Auf der letzten Gesamtkonferenz wurde das Konzept zur Berufsorientierung verabschiedet. Diese beginnt in Klassenstufe 8 mit den AWZ-Maßnahmen und setzt sich fort in Klassenstufe 9 mit dem Schwerpunkt des Schulbetriebspraktikum und der damit verbundenen vorbereitenden Maßnahmen. In Klassenstufe 10 bilden das Projekt "Wissenschaftliches Arbeiten" und der Besuch der Hochschule Harz sowie der Berufsmesse Vocatium die Schwerpunkte. Die Schüler*innen der 11. Klassenstufe besuchen neben einer Informationsveranstaltung der Arbeitsagentur mindestens eine Veranstaltung aus der Reihe "Abende der Berufe" oder "Ehemalige für aktuelle Martineer".

Die Schüler*innen führen im Laufe der Schuljahre 8-11 einen "Ordner der Berufsorientierung", in den alle vermittelten Inhalte, Materialien und Produkte aufbewahrt werden. Hierfür erhalten die Schüler*innen einen Leitfaden.

Korrekturen und mögliche Ergänzungen des Konzepts werden stetig geprüft und durchdacht.

Download
Präsentation_Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 544.8 KB
Download
Berufsorientierung_Konzeption.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.9 KB