· 

Negativer Corona-Test zwingend erforderlich

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auf der Grundlage der Schulleiterbriefe vom 6. und 8. April zu den SARS-CoV-2-Selbsttests ergeben sich ab Montag, dem 12.04.2021, die folgenden schulorganisatorischen Veränderungen:

 

Das Betreten des Schulhauses und die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ab Montag nur noch mit einem negativen SARS-CoV-2-Testergebnis möglich. Da wir in den letzten Wochen ein effizientes Verfahren für die Durchführung der Selbsttests entwickelt haben, werden wir dieses Verfahren beibehalten. Im Regelfall erfolgt der Nachweis also wie bisher durch einen Selbsttest in der Schule.

 

Hinweise zu davon abweichenden Verfahren und die entsprechenden Formulare finden Sie auf der Internetseite des Landesschulamtes (https://landesschulamt.sachsenanhalt.de/startseite/).

 

Die Selbsttests in der Schule bzw. der Nachweis eines höchstens drei Tage alten negativen Testergebnisses erfolgen von Montag bis Donnerstag. Freitags erfolgen keine Tests, es gelten die Testergebnisse vom Mittwoch bzw. ein Nachweis, der nicht älter als drei Tage sein darf.

 

Schülerinnen und Schüler, die freitags nach einer Erkrankung oder Quarantäne erstmals wieder die Schule besuchen, melden sich vor Unterrichtsbeginn im Sekretariat und können dann einen Selbsttest durchführen bzw. den Nachweis eines negativen Testergebnisses vorlegen.

 

Ich hoffe, dass es uns gemeinsam gelingt, die Infektionszahlen möglichst niedrig zu halten und damit eine erneute Schulschließung zu verhindern. 

 

Stefan Pasderski

Schulleiter