· 

Der Förderverein Tanzania e.V. sagt herzlichen Dank!

Oscar hat einen wahren OP-Marathon hinter sich, Freitag (16.04.) war die Bein-/Knie-OP, am Montag wurde der Oberarmknochen mit zwei „Brücken“ gerichtet. Am Dienstag war die Lunge- OP, zwei Rippen 

waren gebrochen und steckten scheinbar in der Lunge. Hinterher schrieb er, er hätte nun eine große Wunde aber das sei egal, er kann endlich wieder ohne Schmerzen atmen. Immer wieder bat er mich, Ihnen/Euch zu danken! 

Am Freitag (23.04.) wurde er entlassen, am liebsten wäre er Montag gleich wieder zur Uni gegangen, zum Glück hat der Arzt ihn noch zehn Tage beurlaubt. 

Die Bekannte, die bisher seinen Sohn betreut hatte, hat ihn für ein halbes Jahr bei sich aufgenommen. So ist er nicht allein und kann bei seinem Sohn sein. Santos hatte 1000 Fragen an seinen Papa, ist aber nun froh, dass er wieder da ist.

Ich bekomme seitdem immer wieder die Nachricht: „Es geht mir gut, danke allen Unterstützern“, was ich gerne weiter gebe. Ihre Bereitschaft uns zu unterstützen hat es möglich gemacht, schnell zu helfen, das Bein zu retten und die private Klinik, die Behandlung und Betreuung und die Schmerzmedikamente zu bezahlen. Die anvisierten 2000 Euro sind also fast ausgegeben. 1900,00 Euro wurde bisher überwiesen.

Wir sind aber in der Lage, auch die Folgekosten für eine Weil zu übernehmen. Er muss zwei Mal wöchentlich in die Klinik zur Nachbehandlung und Kontrolle. Da er das Bein für ein halbes Jahr nicht belasten darf, benötigt er einen Abholdienst, den wir ebenfalls finanzieren können. Zum Glück sind die Preise in Tanzania nicht mit den deutschen Preisen vergleichbar! 

Wenn alle Spenden ausgegeben sind, werde ich eine Abrechnung der Kosten vornehmen. Eine Spendenquittung wird Ihnen von meiner Kollegin Frau Plachetta am Ende des Jahres ausgestellt. Bitte schicken Sie uns dafür eine Email mit Ihrem Namen und der Adresse (gleiche Email-Adresse wie unten).

Wichtig ist nun, dass er die Chance hat, sein Studium in absehbarer Zeit fortzusetzen und zu beenden. Dafür wünschen wir ihm gute Genesung und viel Erfolg! 

Wenn Sie an mich Fragen haben, bitte schicken Sie sie mir per Mail: 

a.peters@martineum-halberstadt.de, ich beantworte sie Ihnen gerne! 

Ich wünsche Ihnen allen selbst gute Gesundheit! 

Ganz liebe Grüße 

Anette Peters 

Förderverein Tanzania e.V. 

Vorstand