· 

Eine Idee soll Wirklichkeit werden

Liebe SchülerInnen und LehrerInnen,

wir sind Clara Nossal, Melanie Lübke, Jordis Dörge und Lara Schrader aus dem Kurs „angewandte Naturwissenschaften“. Wir nehmen an einem Wettbewerb zum Thema Umwelt teil und haben uns hierzu ein Projekt namens „Klimatonnen“ ausgedacht, welches unsere Schule ein bisschen umweltfreundlicher gestalten soll.

Schon seit einigen Jahren versucht unsere Schule Mülltrennung zu fördern, aber im Endeffekt war es immer nur eine Idee. Wir wollen diese Idee nun verwirklichen und dazu brauchen wir eure Hilfe. Wenn Müll nicht getrennt wird, können die Bestandteile nicht wieder verwertet werden. Alles wird verbrannt und dabei wird eine Menge klimaschädliches CO2 ausgestoßen und kostbare Rohstoffe wie Wasser, Erdöl und Holz werden verschwendet.

Es ist daher sehr wichtig von Anfang an den Müll zu trennen und daher wollen wir unsere normalen Schulflur- und Pausenhofmülleimer durch Abfalltonnen mit drei verschiedenen Behältern (Plastik-, Papier & Restmüll) ersetzen. In den Klassenräumen werden dann nur Papiermülleimer stehen.

Damit ist das Thema aber noch nicht abgeschlossen, da sich der Müll nicht von selbst trennt. Hier kommt ihr ins Spiel. Wir hoffen natürlich das euch allen etwas an unserer Erde liegt und ihr euch daher bemüht den Abfall zu trennen sowie mithelft die Mülleimer mit drei Behälter mit auszuleeren, da dies sonst zu viel Arbeit für unsere Putzfrauen wäre.

Wir freuen uns auf Unterstützung

Mit freundlichen Grüßen

Clara Nossal, Malanie Lübke, Jordis Dörge und Lara Schrader