· 

Fortsetzung des Schulbetriebes nach den Pfingstferien

Der Schulbetrieb nach den Pfingstferien findet im eingeschränkten Regelbetrieb (Wechselbetrieb) statt.

Am ersten Unterrichtstag, dem 25. Mai, beginnt für die Klassenstufen 5 bis 10 die Gruppe 1. Die Kurse der 11. Klassen finden in vollem Umfang gemäß Stundenplan statt. Eine Übersicht zur Planung des Wechselbetriebes findet sich in der Datei unter diesem Text.

Die Präsenzpflicht bleibt ausgesetzt. Die Inanspruchnahme dieses Rechts ist von den Sorgeberechtigten einmalig anzuzeigen und gilt bis auf Widerruf und für mindestens 5 Tage.

Eine Notbetreuung ist für Kinder anspruchsberechtigter Eltern (Klassenstufe 5 und 6) weiterhin möglich.

Die Regelungen zur Durchführung der Schnelltests bleiben unverändert. Die Maskenpflicht im Freien entfällt gemäß der aktuellen Version des Rahmenhygieneplanes bei Einhaltung der Mindestabstände.

Ich wünsche allen Mitglieder der Schulgemeinschaft des Martineums erholsame Pfingstfeiertage und uns allen einen guten Start in den letzten Abschnitt dieses herausfordernden Schuljahres.

Stefan Pasderski

Schulleiter