Auszeichnungen

Das Gymnasium Martineum ist seit dem Schuljahr 2015/16 zertifizierte Schule des Netzwerks „Begabungsfördernde Schule“ des Landes Sachsen-Anhalt.

Anlässlich des Landesfinales der 59. Mathematik-Olympiade am 21- und 22. Feburar 2020 konnten sich Elisabeth Halbach und Charlotte Rieger in der zweitägigen Klausur mit den besten Nachwuchs-MathematikerInnen des Landes messen.
Am Donnerstag, den 05.03.2020 fuhren Elisabeth Halbach und Paul Sauermann (rechts und links auf dem Bild, zusammen mit Valentin Hofmüller vom Gymnasium Stadtfeld in Wernigerode) zum Landesfinale der Physikolympiade nach Magdeburg.

13 SchülerInnen des Martineums wurden am 27. Februar 2020, erfolgreich beim „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb in Stendal ausgezeichnet.

Traditionell wurden auch in diesem Schuljahr in der Aula des Martineums verdiente engagierte Schüler und eine Lehrerin ausgezeichnet.

Unsere drei Martineer konnten beim Landesfinale der Landesphysikolympiade in Magdeburg hohe Punktzahlen erreichen. Zwei erkämpften sich sogar Platzierungen.

Am 19.6.2018 fand in der Aula des Gymnasiums Martineum die Festveranstaltung statt, mit der traditionell jährlich diejenigen geehrt werden, welche alles von sich geben- und mehr, um nicht nur für sich selbst zu wirken, sondern auch auf andere auszustrahlen!

Anlässlich der alljährlichen Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen reisten auch dieses Jahr wieder Schüler des Martineums am 17.04. nach Magdeburg.

Trotz widriger Wetterbedingungen reisten Elias Schmolke, Johannes Bode, Remus Seidl und Leopold von Löbbecke vom Martineum Halberstadt am Samstag zum Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia – Schach“.

Zehn Schülerinnen und Schüler fanden sich am 13.03.2018 sehr gut vorbereitet im Gleimhaus zu Halberstadt ein. Eltern, Lehrer, Freunde und Mitschüler der Vortragenden drückten fest die Daumen.

Mehr anzeigen